Erste gemeinsame Woche

Standard

Arbeit: Dienstag – erster richtiger Arbeitstag. Er fing an mit Warten, was hier anscheinend eine häufige „Tätigkeit“ in Südafrika zu sein scheint. Da es hier aber ungewohnt heiß ist (tagsüber +/- 30°C), ist dies nicht schlimm. Gegen Mittag kam dann endlich der LKW von vodacom, einem großen Sponsor der Ndlovu Care Group, und brachte kiloweise Samp, getrocknete und gehackte Maiskörner, und ein paar Pakete Bohnen. Diese trugen wir mithilfe einiger Mitarbeiter in Ruths Büro (die Sozialarbeiterin, die wir im Moment begleiten und unterstützen). Anschließend ging es mit dem Ndlovu Auto und einigen Kilos Samp und Bohnen hinten drauf in die Nachbardörfer, um die Spenden an einige Familien zu verteilen, die von Ndlovu unterstützt werden – eine wackelige, heiße, lange, staubige, aber interessante Angelegenheit. SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC Lies den Rest dieses Beitrags

erste Woche

Standard

Soo, jetzt bin ich schon fast eine Woche hier, und ich liebe es jetzt schon. Südafrika ist soo wunderschön!
IMG_4896[1]
Inzwischen bin ich schon nicht mehr in der alten Unterkunft, die ich Donnerstag fluchtartig verlassen hatte, weil feststeht, dass wir dort zu zweit ein Jahr lang nicht leben werden. Es steht schon ein schönes Haus in Aussicht, welches wir mit Larissa, einer Mitarbeiterin der Klinik beziehen werden. Solange wir aber dieses Haus noch nicht mieten und beziehen können (ca 12 Wochen) schlafen wir im Haus Hugo Tempelmanns und seiner Familie, unserem Chef und dem Gründer der Organisation hier in Groblersdal.

Lies den Rest dieses Beitrags

Flug, Ankunft, erster Tag

Standard

Nachdem wir Montag bis zum letzten Moment auf Amelies Visum gewartet haben, musste der Flug abgesagt werden und ich musste alleine fliegen…

IMG_4753
In Duesseldorf (diese Tatatur kat keine Umlaute) kam dann das erste Problem, mein neues Notebook ging nicht an (es funktioniert bis heute nicht)… Der erste Flieger hatte dann auch noch Verspaetung, mein Platz wurde umgebucht, und mein Handgepaeck brachte mir Rueckenschmerzen. Dafuer war der Service von emirates sehr sehr gut. Aber Amelie du hast gefehlt, den es gab etliche Filme und Musik die wir zusammen genossen haetten im Flieger! Neben mir sass ein netter indischer Priester, der aus Koeln kam, aber er guckte nur Bollywood Filme. Unwichtig. Lies den Rest dieses Beitrags

Abschiedsveranstaltung auf musikalische Art ♫

Standard

 Am vergangenen Sonntag, 24.08. fand mein Abschiedskonzert in der ev. Kirche in Orsoy statt. Mit meinem Nachbarn und Posauenlehrer Stefan am Flügel spielte ich mit Posaune ein komplett buntes Programm, das anscheinend sehr gut ankam. Desweiteren sammelte ich am Ausgang Spenden für meine Finanzierung des DJiAs. An dieser Stelle möchte ich mich für die großzügigen Spenden bedanken. Für die knapp 100 Leute kamen satte 873,20€ zusammen!! Vielen Dank für die Unterstützung!                            

Es hat riesig viel Spaß gemacht, es bedarf Wiederholung nach dem Auslandsjahr, vielleicht ja sogar in Südafrika…?!

 P1020365P1020371IMG_4631P1020363

Vorbereitungsseminar

Standard
Vorbereitungsseminar

Als Vorbereitung für unser DJiA fanden für uns und andere Freiwillige der Organisation die Vorbereitungsseminare in  Erfurt und Eisenach vom 14.-24.Juli statt. Das erste Seminar in Erfurt  dauerte fünf Tage und war für die Einsatzländer Italien, Griechenland, Bolivien, Ukraine, Argentinien und Südafrika. Das DJiA-Team und ehemalige Freiwillige stellten ein buntes Programm zusammen, welches praktische und organisatorische Fragen klären konnte. Es war eine gute Einstimmung und Vorbereitung auf das bevorstehende Auslandsjahr. IMG_4416
Für das zweite Seminar wurde die Teilnehmerzahl leicht reduziert, da dieses nur für die von „weltwärts“ geförderten Freiwilligen bestimmt war. Das waren dann nur noch diejenigen, die nach Bolivien, Argentinien, Südafrika und in die Ukraine ausreisen. 
Alles in allem waren diese zehn Tage sehr informativ, lehrreich, lustig (und heiß) und machten aus einzelnen Freiwilligen, denen allen das gleiche bevorsteht, eine zusammengeschweißte Gruppe, die sich schon auf das Wiedersehen beim Rückkehrseminar freut!

 IMG_4419

 

P.S. Für Insider:
#RIO #das ist von land zu land unterschiedlich #ojeppojajayeiyeiyeiojeppojajayeiyeiyeiojeppojajajeppoitukkitukkijepooitukkitukkiyeiyeiyei #Quietschifangen #dasisteinIMPF #was ist das? #einIMPF #dasisteinUMPF #Was ist das? #einUmpf #GamPam! #BAM! #HUNNART #vitacola #Wartburg #IrishPub #Mörderspiel #…